Science
01/14/2019

Video zeigt Landung auf der Rückseite des Mondes

Die chinesische Raumfahrtbehörde veröffentlichte erstes Videomaterial von der Landung Anfang Jänner.

Die chinesische Raumfahrtbehörde CNSA hat erstmals Videomaterial von der Landung auf der Rückseite des Mondes veröffentlicht. Die Landung erfolgte bereits am 3. Jänner, bislang gab es aber nur eine Handvoll von Bildern. Das knapp drei Minuten lange Video zeigt, wie sich die Chang’e-4-Sonde der Mondoberfläche nähert und wie diese erfolgreich landet.

Die Landung war eine Premiere: Obwohl bereits mehrere bemannte und unbemannte Missionen zum Mond gereist sind, landete man noch nie auf der der Erde abgewandten Seite. Insbesondere die Kommunikation mit der Sonde gestaltete sich schwierig, da eine direkte Funkverbindung nicht durchgehend möglich war. China will die „Stille“ der Rückseite unter anderem nutzen, um Experimente mit niedrigen Radiofrequenzen durchzuführen.

An Bord der Sonde befand sich unter anderem auch der Mond-Rover Yutu 2, der nun das Terrain erkunden und Experimente, unter anderem zum Anbau von Pflanzen, durchführen soll. Um den Rover von der Erde aus steuern zu können, haben die Chinesen bereits im Vorfeld einen Satelliten im Orbit des Mondes platziert, der die Funkbefehle weiterleitet und Daten zurückschickt. Noch dieses Jahr soll eine weitere Sonde auf dem Mond landen, die Gesteinsproben zur Erde zurückbringen soll. Bis 2030 will China auch eine bemannte Mission zum Mond schicken.