Auf solchen Asteroiden will Luxemburg künftig Rohstoffe fördern

© /ESA

Science
09/13/2019

Zwei Asteroiden werden die Erde garantiert nicht treffen

Wegen der Panikmache einiger Medien gibt die NASA Entwarnung: Die Asteroiden "2000 QW7" und "2010 C01" fliegen an der Erde vorbei.

"Bedrohliche Brocken rasen auf die Erde zu" und "massive Bedrohung für die Erde": Wenn es nach einigen Medien geht, steht uns eine Asteroiden-Apokalypse im Stil des Films "Armageddon" bevor. 

Wer nach den Asteroiden "2000 QW7" oder "2010 C01" sucht, findet mehrere News-Artikel mit den oben genannten Phrasen. Auch einige englischsprachige Medien haben sich zu ähnlichen Überschriften hinreissen lassen. Da dadurch der Eindruck erweckt wird, die Erde stehe kurz vor einer Katastrophe, hat sich nun die NASA zu Wort gemeldet. Demnach steht fest, dass derartige Artikel ausschließlich Alarmismus betreiben und einen komplett falschen Eindruck erwecken.

"Zwei Asteroiden fliegen sicher um die Erde", so der Titel der NASA-Aussendung. Der Asteroid 2010 C01 wird am 14. September um 5:42 Uhr an der Erde vorbeifliegen. Der Himmelskörper habe einen Durchmesser von ungefähr 120 bis 260 Meter, schreibt die US-Raumfahrtagentur.

Am 14. September an der Erde vorbei

Der Asteroid 2000 QW7 misst zwischen 290 und 650 Meter und wird an unserem Heimatplaneten ebenso am 14. September vorbeifliegen. "Beide Himmelskörper ziehen an der Erde in einer Distanz von 14 Lunar Distances (Distanz zwischen Mond und Erde) oder 5.632.704 Kilometer vorbei. Allerdings fliegen kleinere Asteroiden regelmäßig näher an der Erde vorbei", erklärt die NASA.

Asteroid wird wieder kommen

2000 QW7 wurde im Jahr 2000 entdeckt. 2038 fliegt der Asteroid das nächste Mal an der Erde vorbei. Dann etwas näher als dieses Mal, aber immer noch weit genug entfernt, sodass der Himmelskörper keine Bedrohung für die Erde darstellen wird.