kurier.at events.at kuriermitschlag.at motor.at film.at schautv.at
© Bild: SanDisk
Produkte
25.02.2019

Ein-Terabyte-microSD-Karten sind da

SanDisk und Micron kündigen die weltweit ersten microSD-Karten mit 1 TB Speicherplatz an.

Man kann nie genug Speicherplatz haben. Beim Mobile World Congress kündigten Micron und Western Digitals SanDisk ihre ersten microSD-Karten mit einem Terabyte Speicherplatz an, berichtet The Verge. Die SanDisk-Karte soll nach Herstellerangaben über eine Lesegeschwindigkeit von 160 MB/s verfügen, jene von Micron kommt immerhin auf 100 MB/s. Mit einer Schreibgeschwindigkeit von 95 MB/s kann sie aber um fünf MB/s schneller beschrieben werden, als das Konkurrenzprodukt von SanDisk.

Die SanDisk-Karte wird ab April verfügbar sein. Billig ist sie nicht. Der Preis wird knapp 450 Dollar betragen. Im Vergleich dazu bietet das Unternehmen eine 512 GB microSD derselben Linie um knapp 200 Dollar an. Die Micron-Karte soll ebenfalls im zweiten Quartal des laufenden Jahres auf den Markt kommen. Der Preis wurde noch nicht genannt.