© APA/BARBARA GINDL

Apps

5 Apps für die Zeit bis Weihnachten

Die Vorweihnachtszeit ist für viele eine ganz besondere Zeit. Während manche mit Weihnachten grundsätzlich nichts anfangen können, zelebrieren andere die Zeit davor fast intensiver als das eigentliche Fest.

Vorweihnachtszeit bedeutet oft Planung, Einkaufen und Stress. Es gibt aber auch noch einige andere Komponenten, die die Zeit vor dem 24. Dezember auszeichnen uns so besonders machen.

Um die Vorfreude auf das Weihnachtsfest zu steigern, gibt es einige Apps, die uns auf dem Weg dorthin unterhalten oder unterstützen. Von der lustigen Elfen-Karte, die an Familie und Freunde geschickt werden kann, bis zur vollen Dröhnung Weihnachtsmusik.

Christmas Countdown

Für viele ist der 24. Dezember der schönste Tag im Jahr. Kein Wunder also, dass manche diesem Tag regelrecht entgegenfiebern. Um diesen wichtigen Tag durchwegs im Blick zu behalten, gibt es eigene Apps. Die App Christmas Countdown von Jupli wird seit mehreren Jahren explizit für die Vorweihnachtszeit aktualisiert und das trotz oder vielleicht gerade aufgrund des eigentlich recht simplen Funktionsumfangs.

Christmas Countdown hebt sich vor allem durch seine Optik von ähnlichen Apps in der gleichen Kategorie ab. Grundsätzlich bekommen wir hier im Hauptbildschirm einen Countdown serviert, der bis auf die Sekunde genau die Zeit bis zum Weihnachtstag runterzählt. Optisch garniert wird das Countdown-Fieber durch eine Handvoll Hintergrundbilder mit Rentieren, einem Weihnachtsmann oder einer klassischen Krippe. Im Hintergrund laufen außerdem bekannte Weihnachtslieder wie „Jingle Bells“ oder „We Wish You A Merry Christmas“.

Als kleines Extra hält Christmas Countdown einen Adventskalender bereit. Jeden Tag können wir hier ein Türchen öffnen und bekommen ein Weihnachtsbild geschenkt, welches als Hintergrund verwendet werden kann.

Christmas Countdown ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

Christmas Radio

Während die einen zu den Tönen von Last Christmas und Co. nur mit den Augen rollen, kann es für die anderen gar nicht früh genug mit Weihnachtsmusik losgehen. Ob nun im November, Dezember oder auch direkt nach Ostern: Wer sich die volle Dröhnung Weihnachtshits gönnen will, ist bei Christmas Radio an der richtigen Adresse. Auf einer Oberfläche, wie sie auch bei anderen Radio-Apps gang und gäbe ist, werden unterschiedliche Radio-Stationen aufgelistet.

Die Auswahl ist hier nicht zu knapp. Beim ersten Blick in die App überzeugt nicht nur das Angebot, erst hier wird einem auch bewusst, dass Weihnachten in beinahe allen Genres stattfindet. Für Liebhaber klassischer Lieder gibt es etwa den Sender „Christmas Carols“. Fans von Kult-Hits aus Pop und Rock kommen bei „Christmas Classics“ auf ihre Kosten. Aber auch Sender wie „My North Pole Radio“, „Radio de Noël“ und Country-Stationen sind vertreten.

Im vergangenen Jahr neu dazugekommen sind die Weihnachtspodcasts, die vor allem das Thema Musik zu Weihnachten behandeln. Damit keine Sekunde mehr ohne Weihnachtsmusik verbracht werden muss, ist die App außerdem bei Carplay und Android Auto verfügbar.

Christmas Radio ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

Elf Yourself

Neben dem Rausch durch die Weihnachtshits gehört auch das Verschicken von Karten und Grüßen zur Vorweihnachtszeit. In Zeiten von WhatsApp und Konsorten ist der gute alte Weihnachtsgruß in Form einer Postkarte aber immer mehr ins Hintertreffen gekommen. Stattdessen wird heute nur noch digital gegrüßt. Wer sich hier aber nicht nur mit einem Einzeiler per WhatsApp melden will, kann mithilfe von Elf Yourself groß auftrumpfen. Seit mehr als einem Jahrzehnt in den App Stores, ist die Anwendung auch heute noch auf dem neuesten Stand und wird regelmäßig mit Updates versorgt.

Die Bedienung von Elf Yourself ist dabei kinderleicht. Nach dem Start der App müssen wir zuerst ein Selfie von uns anfertigen bzw. in die App importieren. Im nächsten Schritt gilt es, unser Gesicht in eine vorgegebene Vorlage einzupassen. Sofern wir mit dem Ausschnitt zufrieden sind, können wir unser Gesicht dann auf eine Karte unserer Wahl verfrachten. Neben der Motivauswahl haben wir außerdem die Möglichkeit, eine eigene Grußbotschaft hinzuzufügen. Soll die ganze Familie auf die Karte, können bis zu 4 weitere Gesichter hinzugefügt werden.

Elf Yourself bietet nicht nur statische Grußkarten an: Auf Wunsch können wir unser Elfen-Ich auch tanzen lassen. Als kleines Gimmick wurde außerdem ein AR-Feature implementiert. Dadurch lassen sich unsere gebastelten Elfen auf Objekte in der realen Welt projizieren.

Elf Yourself ist kostenlos für iOS und Android erhältlich.

Google Santa Tracker

Auch Google lässt sich zu Weihnachten nicht lumpen und bringt jedes Jahr kleine Spiele und Videos zur Vorweihnachtszeit. Beliebt ist hier unter anderem der Google Santa Tracker. Die App bietet einige unterhaltsame Mini-Games und Aktivitäten an, die für Kinder und natürlich auch für verspielte Erwachsene konzipiert wurden.

Im Dashboard zeigt uns der Santa Tracker einen minutengenauen Countdown, der die Zeit bis zum Weihnachtstag runterzählt. Unter dem Countdown gibt es einige Spiele und lustige Videos zur Auswahl. Unter anderem „Such den Weihnachtsmann“, wo wir den Weihnachtsmann in verschiedensten Suchbildern finden müssen. Oder „Geschenkeautomat“, wo wir mit verschiedensten Elementen die Geschenkefabrik des Weihnachtsmanns zum Laufen bringen müssen.

Außerdem bietet der Santa Tracker noch einige animierte Videos an, die unter anderem den verschlafenen Weihnachtsmann vor dem Antritt seiner Reise zeigen.

Google Santa Tracker ist als kostenlose Web-App für iOS und Android erhältlich.

Santas Bag und Christmas Gift List

Zur Vorweihnachtszeit der Moderne gehört zwangsläufig das Weihnachtsshopping. Familie, Freunde und Kollegen werden gerne zu Weihnachten beschenkt. Hier die Übersicht zu behalten, ist aber gar nicht so einfach. Santas Bag versucht uns unter die Arme zu greifen. Die App ist speziell für die gesamte Organisation rund um Weihnachten entwickelt worden.

Um die Besorgungen für einzelne Personen im Blick zu behalten, legen wir dazu einzelne „Empfänger“ in der App an. Diese können unter anderem mit Namen und Profilfoto ausgestattet werden, um auch optisch schnell navigieren zu können. Bei jedem Empfänger können Informationen hinterlegt werden. Unter anderem können wir besorgte und noch zu besorgende Geschenke eintragen, wie viel diese gekostet haben und ob sie etwa noch in Geschenkpapier verpackt werden müssen.

Außerdem können Links und Beschreibungen zur schnelleren Orientierung eingetragen werden. Um auch zu Weihnachten beim Budget die Grenzen nicht zu überschreiten, können Limits für einzelne Empfänger oder als Gesamtes gesetzt werden.

Santas Bag ist kostenlos für iOS erhältlich. Christmas Gift List ist als kostenlose Alternative für Android erhältlich.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Amir Farouk

mehr lesen Amir Farouk

Kommentare