Apps
15.07.2018

Instagram-Nutzer glauben, neues Fragen-Feature sei anonym

Viele Nutzer glauben, sie könnten über den neuen Fragen-Sticker anonym Fragen stellen - und blamieren sich dabei.

Die Foto-Plattform Instagram hat kürzlich mit dem Fragen-Sticker ein neues Feature veröffentlicht. Dieser kann in Instagram Stories platziert werden. Nutzer können über diesen Sticker einem Nutzer Fragen stellen, die dieser wiederum, wenn er oder sie es möchte, öffentlich beantworten kann. Doch zahlreiche Nutzer glauben offenbar fälschlicherweise, dass sie anonym Fragen stellen können. Das belegen zahlreiche Tweets von verärgerten oder beschämten Nutzern, die offenbar peinliche Äußerungen verschickt haben.

Tatsächlich ist Instagrams offizielle Beschreibung des Features missverständlich, wonach Nutzername und Profilfoto in der Antwort nicht angezeigt werden. Das bezieht sich aber lediglich darauf, wenn der Nutzer entscheidet, die Antwort öffentlich in den Stories zu teilen. Der Empfänger der Frage sieht weiterhin, welcher Nutzer ihm geschrieben hat.

Das Missverständnis dürfte wohl auch darauf zurückzuführen sein, dass das Feature stark anonymen Plattformen wie ask.fm ähnelt. Dort kann man Nutzern anonym Fragen stellen, die diese öffentlich beantworten. Auch das im Vorjahr veröffentlichte Umfragen-Feature verwirrte viele Nutzer auf ähnliche Art und Weise. Der Ersteller der Umfrage kann weiterhin sehen, welche Nutzer wie abgestimmt haben.