A 3D printed Whatsapp logo is placed on the keyboard in this illustration taken

© REUTERS / DADO RUVIC

Apps
05/06/2020

WhatsApp könnte bald eine lang erwartete Funktion erhalten

WhatsApp soll schon bald auf mehreren Geräten gleichzeitig verwendet werden können. Auch eine iPad-App wird erwartet.

Wer schon einmal versucht hat, WhatsApp auf mehreren mobilen Geräten gleichzeitig zu nutzen, wird festgestellt haben, dass dies nicht möglich ist. Sobald man sich auf einem neuen Gerät in den Messenger-Dienst einloggt, wird man automatisch am alten Gerät ausgeloggt.

Das könnte nun aber bald der Vergangenheit angehören. Wie WABetaInfo berichtet, arbeitet WhatsApp gleich an einer Reihe neuer Funktionen, die ein Nutzen der App auf mehreren Geräten gleichzeitig ermöglichen sollen.

WhatsApp auf mehreren Geräten gleichzeitig

Zum einen sind in einer frühen, nicht öffentlichen Beta-Version des Messengers einige Hinweise auf dieses lang erwartet Feature aufgetaucht. In den Einstellungen wurde beispielsweise eine Schaltfläche entdeckt, die mit "Use WhatsApp on other devices" beschrieben ist. Ein eindeutiger Hinweis darauf, dass es nicht mehr allzu lange dauern könnte, bis die Funktion an die Nutzer verteilt wird, schreibt WABetaInfo.

Um WhatsApp auf einem anderen Gerät in Betrieb nehmen zu können, müssen sich offenbar beide Devices im selben WLAN-Netzwerk befinden, wie geleakte Screenshots zeigen. Das könnte dazu dienen, um die Chat-History samt Fotos, Videos und Dokumente auf das neue Gerät übertragen zu können, ohne dass dafür mobile Daten anfallen.

WhatsApp für das iPad

Dass WhatsApp "endlich an einem echten iPad-Support arbeitet", ist bereits seit vergangenem Jahr bekannt. Bislang ist es nicht möglich, eine WhatsApp-Anwendung wie gewohnt auf einem Tablet oder iPad zu nutzen. Dafür war ein Umweg über WhatsApp Web notwendig und das Smartphone musste permanent mit dem Internet verbunden sein.

Dass der Messenger nun bald auf mehreren Geräten gleichzeitig verwendet werden kann, könnte diese Hürde aus dem Weg räumen und eine echte iPad-App ermöglichen.

Die kommende WhatsApp-App für das iPad werde dieselben Funktionen haben, wie die Anwendung für das Smartphone. Dafür wurde die Benutzeroberfläche an den größeren Screen der iPads angepasst, wie Screenshots verraten.

Zeitplan noch unklar 

Wann die neuen Funktionen tatsächlich mit einem Update an einen größeren Kreis von Nutzern verteilt werden, ist unklar. Die durchgesickerten Informationen zeigen, dass die Arbeiten an den neuen Features bereits deutlich fortgeschritten sind.

Wie der Dark Mode für WhatsApp gezeigt hat, sollte man sich allerdings nicht zu früh freuen. Nachdem erste Informationen und Screenshots zum Dark Mode durchgesickert waren, dauerte es noch zwei Jahre, bis diese Darstellungsmöglichkeit den WhatsApp-Nutzern zur Verfügung gestellt wurde.