© REUTERS / Dado Ruvic

Apps
04/09/2019

Leak zeigt erstmals WhatsApp für das iPad

Der beliebte Messenger könnte schon bald offiziell für das Apple-Tablet verfügbar sein, wie eine geleakte Version zeigt.

WhatsApp arbeitet offenbar an einer offiziellen iPad-App. Das hat der üblicherweise gut informierte Blog WABetaInfo herausgefunden, der mehrere Screenshots der iOS-Version veröffentlichte. Diese zeigen, dass die iPad-App nahezu funktionsgleich mit der iPhone-App ist. Durch das größere Format können jedoch, zumindest im Querformat, die Chat-Liste und die aktive Konversation gleichzeitig in zwei Spalten angezeigt werden.

Auch das Sperren mittels Touch ID sowie Telefonate und WhatsApp Status sind Teil der App. Der einzige sichtbare Unterschied gegenüber der iPhone-Version sei der fehlende Kamera-Bereich. Aufnahmen können aber offenbar nach wie vor direkt über ein Icon neben der Chat-Leiste gemacht werden.

Wann die iPad-App offiziell für Beta-Tester verfügbar gemacht wird, ist unklar. Auch ein offizielles Veröffentlichungsdatum für die finale Version steht bislang noch aus, allerdings macht die App bereits einen sehr weit fortgeschrittenen Eindruck. Laut dem Bericht von WABetaInfo sollen zudem alle iPad-Modelle unterstützt werden.

Auf iPad abwesend

Obwohl bereits im Dezember des Vorjahres eine offizielle App für Android-Tablets veröffentlicht wurde, war von der Entwicklung der iPad-App nichts bekannt. Eine Nutzung auf dem iPad war nur auf Umwegen möglich. So konnte der Nutzer beispielsweise die Web-Version von WhatsApp im Browser starten, was jedoch erforderte, dass das Smartphone mit der WhatsApp-App eine aktive Internetverbindung aufwies. Zudem gibt es zahlreiche inoffizielle Apps von Drittanbietern, von deren Nutzung jedoch abzuraten ist, da diese gegen die Nutzungsbedingungen des Messengers verstoßen und Sperren drohen.