Apps
29.11.2018

WhatsApp streicht Unterstützung für Vielzahl an Handys

Der Messenger-Dienst hat bekannt gegeben, welche Endgeräte demnächst nicht mehr unterstützt werden.

Der Messenger-Dienst WhatsApp streicht regelmäßig den Support für in die Jahre gekommenen Handys. Welche Geräte wie lange noch unterstützt werden, ist in einem offiziellen Support-Dokument festgehalten. Diese Angaben wurden nun aktualisiert.

Demnach ist für folgende Handys bald Schluss: iPhones mit iOS 7 werden noch bis Februar 2020 unterstützt. Dazu zählt das iPhone 4 sowie ältere Geräte. Ebenfalls Schluss ist für Geräte mit Android Gingerbread (2.3.3 bis 2.3.7). Bereits am 31.12.2018 Endet der Support für das Nokia S40.

Kleine Zahl an Anwender

Viele aktive Nutzer dürfte das nicht betreffen. Laut offiziellen Zahlen von Apple ist auf 89 Prozent aller Apple-Geräte iOS 11 oder iOS 12 installiert. Und von den übrigen elf Prozent dürfte nur ein minimaler Prozentsatz mit iOS  7 ausgestattet sein. Ähnlich sieht es bei Google aus, laut aktuellen Statistiken laufen noch 0,2 Prozent der aktiven Android-Devices mit Play Store mit Gingerbread. Wie viele Nokia-S40-Nutzer noch aktiv sind, ist unbekannt.

Ist die genannte Frist abgelaufen, kann WhatsApp nicht mehr installiert oder upgedatet werden. Der Dienst hält aber auch gleichzeitig fest, dass manche Funktionen schon früher nicht mehr funktionieren könnten, da an den Apps für diese Geräte nicht mehr gearbeitet wird.