© REUTERS / Pascal Rossignol

B2B
04/18/2019

Amazon kehrt China den Rücken

Online-Händler Amazon wird sich aus dem chinesischen Markt zurückziehen. Das wurde aus dem Umfeld des Konzerns bestätigt.

Amazon wird sein Geschäft in China drastisch einschränken. Amazon werde den sogenannten Marktplatz aufgeben, sagten mehrere mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Damit werden Kunden in China nicht mehr über Amazon Waren von Drittanbietern beziehen können.

Der US-Konzern werde in den kommenden 90 Tagen Dienstleistungszentren schließen und die Zusammenarbeit mit chinesischen Verkäufern verringern, die ihre Waren in China anbieten.

Alibaba und JD.com zu mächtig

Amazon weicht damit offenbar der Dominanz der chinesischen Online-Händler Alibaba und JD.com. Nach einer Untersuchung der Verbraucher-Analysten von iResearch Global beherrschen die chinesischen Firmen knapp 82 Prozent des Online-Handels in der Volksrepublik.

Weiterhin unterstützt wird die Lieferung nach China über die globale Amazon-Webseite. Dabei fallen aber im Normalfall Zoll- und Liefergebühren an. In China selbst will man weiterhin Online-Services wie das Kaufen von Kindle-Büchern und den Download anderer Medieninhalte anbieten.