B2B
21.03.2018

Apple vergrößert seine Flotte autonomer Fahrzeuge rasant

Innerhalb von nur zwei Monaten hat Apple seine Roboterauto-Flotte auf Kaliforniens Straßen fast verdoppelt.

Apple scheint seine Bemühungen rund um selbstfahrende Autos zu beschleunigen. Wie TechCrunch unter Berufung auf die Financial Times berichtet, hat Apple seine eigene Flotte an Roboterautos in den letzten zwei Monaten fast verdoppelt. Im Jänner 2017 begann Apple mit dem Testen von drei autonomen Fahrzeugen auf den Straßen von Kalifornien. Ein Jahr später hatte das Unternehmen 27 selbstfahrende Autos, nun, im März, sind es 45.

Seine Testaktivitäten will Apple künftig auch über den heimatlichen US-Bundesstaat hinaus ausdehnen. Getestet werden soll dann auch in Arizona, wo bereits mehrere andere Unternehmen Straßentests mit autonomen Autos und Lastwägen (Uber Freight) durchführen.

Tödlicher Unfall

Während Kalifornien und Arizona bisher Straßentests von Roboterautos begrüßten und relativ einfach ermöglichten, könnten die regulativen Bestimmungen in Zukunft verschärft werden - vorausgesetzt die Untersuchung des ersten tödlichen Unfalls mit einem Roboterauto ergibt, dass autonome Sicherheitseinrichtungen im Fahrzeug versagt haben.