B2B 12.09.2013

Facebook-Aktie übersteigt 45-Dollar-Grenze

Nr. 9: Facebook. Land: USA. Sparte: Internet. Börsengang: 2012. Volumen: 16 Mrd. Dollar © Bild: dapd

Nach einem turbulenten ersten Jahr an der Börse hat die Facebook-Aktie ein neues Allzeithoch erreicht.

Am Mittwochshandel in New York stieg das Papier auf bis zu 45,09 Dollar und schloss um 3 Prozent im Plus bei 45,04 Dollar. Zuletzt hatte die Aktie beim Börsengang im Mai kurz die 45-Dollar-Marke erreicht, um in den darauffolgenden Monaten auf bis zu 17,55 Dollar abzustürzen.

Hintergrund des Comebacks ist ein immer besser laufendes Werbegeschäft auf Smartphones und Tablet-Computern. Während die mobilen Apps zum Börsengang noch überhaupt kein Geld abwarfen, kamen zuletzt 41 Prozent der Werbeeinnahmen hierher. Video-Werbung wird als nächster Schritt gesehen, der einen Umsatzsprung bescheren könnte. Das hat den Anlegern das Vertrauen ins Unternehmen zurückgebracht.

Der erste Handelstag im Mai vergangenen Jahres war nicht nur von einer aufkeimenden Sorge um die Zukunft des Sozialen Netzwerks überschattet worden, sondern auch von technischen Pannen des Börsenbetreibers Nasdaq. Es dauerte mehr als ein Jahr, bis Facebook aus dem Tal herausfand: Ende Juli erreichte die Aktie schließlich den Ausgabekurs von 38 Dollar wieder.

( APA ) Erstellt am 12.09.2013