B2B
21.04.2018

Flickr hat neuen Eigentümer

Der Foto-Community Flickr wurde vom Fotodienst SmugMug übernommen. Der neue Eigentümer will den Foto-Sharing-Pionier wiederbeleben.

Der Foto-Sharing-Dienst Flickr, einst ein Vorzeigeunternehmen des Mitmach-Webs, wurde vom Foto-Hosting-Service SmugMug übernommen, berichtet USA Today . Der Kaufpreis wurde nicht bekanntgegeben. SmugMug-Gründer Don MacAskill sagte gegenüber der Zeitung, Flickr werde als eigenständiger Dienst bestehen bleiben. Er wolle den lange vernachlässigten Foto-Sharing-Pionier neues Leben einhauchen.

Flickr war 2005 für 35 Millionen Dollar von Yahoo übernommen worden, das allerdings nicht viel mit der damals noch vibrierenden Community anfangen konnte. Im vergangenen Jahr ging Flickr dann im Zuge der 4,5 Milliarden Dollar schweren Yahoo-Übernahme durch Verizon an die Verizon-Tochter Oath.

Ob Flickr, das noch immer mehr als 100 Millionen Nutzer zählen soll, zu alter Größe zurückkehren kann, ist ungewiss. Heute gibt Instagram den Takt beim Teilen von Fotos im Netz vor, Speicherplatz für Fotos gibt es von Google oder Amazon beinahe unbegrenzt kostenlos.