B2B 20.03.2018

Google kauft Gebäude in New York um 2,4 Milliarden Dollar

© Bild: APA/AFP/GETTY IMAGES/SPENCER PLATT

Nun ist es offiziell. Für die traditionsreiche Markthalle Chelsea Market blättert der Konzern eine Rekordsumme hin.

Die Medienberichte über den Verkaufsdeal haben sich bewahrheitet. Mit Google bekommt die traditionsreiche Markthalle in Manhattan einen überaus prominenten Besitzer, der sich dies auch noch - selbst für New York - rekordverdächtige 2,4 Milliarden Dollar kosten ließ. Wie die deutsch-amerikanische Immobiliengesellschaft Jamestown am Dienstag bestätigte, ist die Transaktion abgeschlossen. Chelsea Market gehört damit offiziell Google.

Touristenmagnet

Die Immobilie ist für ihre Markthalle bekannt, die als Touristenmagnet nahe des angesagten Meatpacking Districts monatlich rund 500.000 Besucher anzieht. Zudem wechseln jede Menge Büroflächen den Besitzer, von denen Google bereits einen großen Teil belegt. US-Medien zufolge handelt es sich um den zweitteuersten Kaufpreis für ein einzelnes Gebäude, der jemals in New York erzielt wurde.

Die ehemalige Keksfabrik erstreckt sich im Trendviertel Chelsea an der Westseite Manhattans über einen gesamten Straßenblock zwischen neunter und zehnter Avenue. Direkt gegenüber hat Google seine New Yorker Firmenzentrale. Das Gebäude war bereits 2010 für 1,77 Mrd. Dollar - ebenfalls von Jamestown - gekauft worden.

( Agenturen , futurezone ) Erstellt am 20.03.2018