FILE PHOTO: Logo of Google is seen at an office building in Zurich

© REUTERS / Arnd Wiegmann

B2B

Google-Mitarbeiter bleiben bis Juli 2021 im Homeoffice

Während in den USA inzwischen mehr als 4,3 Millionen Corona-Infizierte verzeichnet wurden, bleiben die Mitarbeiter zahlreicher Unternehmen im Homeoffice. Nun hat die Google-Mutter Alphabet ihre Regelung zur Heimarbeit verlängert - bis Juli kommenden Jahres. Das berichtete am Montag das Wall Street Journal unter Berufung auf Unternehmenskreise. Die Regelung wegen der Corona-Pandemie gilt demnach für fast alle Mitarbeiter in Vollzeit oder Teilzeit, das sind knapp 200.000 Beschäftigte.

Bisher gilt die Homeoffice-Regelung bis Ende des heurigen Jahres. Google-Chef Sundar Pichai wolle mit der Verlängerung vor allem den Angestellten helfen, die Kinder zu betreuen hätten, berichtete die Zeitung. Weltweit sei weiterhin unklar, ob und wie der Schulunterricht nach Ende der Sommerferien wieder anlaufe.

Microsoft und Facebook

Die Regelung gilt nun unter anderem für Angestellte in den USA, Großbritannien, Indien und Brasilien. Diese Regionen sind laut Johns Hopkins besonders schwer von der Corona-Krise getroffen. In den USA nehmen die Fälle der Neuinfektionen zu mit einem traurigen Rekord vom 17. Juli von über 75.000 Infektionen an einem Tag.

Andere Tech-Firmen wie Microsoft, Apple und Facebook haben zwar die Rückkehr der Mitarbeiter ins Büro immer weiter nach hinten geschoben, einen so rigorosen Schritt wie Google hat bisher aber niemand gemacht.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!