B2B
06.04.2018

Kryptobörse Coincheck hat neuen Eigentümer

Der Online-Broker Monex hat die von einem Cyberangriff erschütterte Kryptobörse Coincheck für knapp 25 Millionen Euro übernommen.

Der japanische Online-Broker Monex Group kauft die von einem Cyberangriff erschütterte Kryptobörse Coincheck. Monex werde Coincheck für 27,45 Millionen Euro zu 100 Prozent übernehmen, teilte das Unternehmen am Freitag in Tokio mit. Das Geschäft solle am 16. April abgeschlossen werden. Monex erhält mit der Übernahme Zugang zur Handelsplattform von Coincheck und zu deren Kundenstamm.

Monex Aktien legten am Freitag um 20 Prozent zu. Dies ist das Maximum, das nach den Regeln der Tokioter Börse für einen Handelstag zulässig ist. Seit Bekanntgabe der Übernahmepläne stiegen die Monex-Aktien um 40 Prozent.

Nach Angaben von Monex erzielte Coincheck im Geschäftsjahr bis Ende März ein Ergebnis von 471 Mio. Yen (3,6 Mio. Euro). Coincheck waren im Jänner bei einem Cyber-Angriff digitale Münzen im Volumen von umgerechnet 437 Mio. Euro abhandengekommen.