B2B
27.11.2018

Microsoft entthront kurzzeitig Apple als wertvollstes Unternehmen der Welt

Für einen kurzen Moment überholte Microsoft den Konkurrenten an der Börse. Und auch andere Konzerne rütteln an Apples Thron.

Apple ist an der Börse das wertvollste Unternehmen der Welt – doch der Thron wackelt: Für einen kurzen Moment überholte Konkurrent Microsoft die Kollegen aus Cupertino am 26. November. Microsoft kam zu diesem Zeitpunkt auf eine Marktkapitalisierung von 812,93 Milliarden Dollar, während Apples Marktkapitalisierung bei nur 812,6 Milliarden Dollar lag. Zum Börsenschluss war die alte Weltordnung aber wieder hergestellt: Apple war am Montagabend 828,64 Milliarden Dollar wert, Microsoft stand laut Bloomberg bei 822,90 Milliarden Dollar.

Im Sommer hatte Apple als erstes Unternehmen der Welt die Marke von einer Billion Dollar durchbrochen. Doch seitdem ist es bergab gegangen, nun bewegt sich die Marktkapitalisierung rund um den Betrag von 800 Milliarden Dollar. Der Konzern hat vor allem mit schwächeren Verkaufszahlen seiner aktuellen iPhones zu kämpfen, welche Apple durch höhere Verkaufspreise und somit höhere Margen kompensieren will. Seit Jahresbeginn hat Apples Aktie laut aktuellen Daten von Bankdirekt zwar gut drei Prozent an Wert gewonnen, im Lauf des vergangenen Monats hat die Aktie aber knapp 20 Prozent verloren.

Microsoft wiederum hat laut Daten von Bankdirekt im Lauf des vergangenen Monats ebenfalls geringfügig an Wert verloren (aktuell minus 0,46 Prozent), insgesamt konnten Investoren seit Jahresbeginn mit Microsoft-Aktien aber 24,47 Prozent Gewinn machen. Zwar leidet Microsoft noch immer an den schwächelnden PC-Verkäufen, allerdings ist der Konzern nicht mehr so abhängig von seinem Betriebssystem Windows wie noch vor ein paar Jahren. Unter anderem entwickeln sich Cloud-Angebote wie Azure und Office 365 recht gut.

Microsoft ist jedoch nicht der einzige Anwärter auf Apples Thron. Der Bloomberg-Artikel zitiert Rich Ross, Analyst bei Evercore ISI, laut dem die Apple-Aktie noch weiter um 18 Prozent fallen dürfte. Damit wäre Apple an der Börse nur noch rund 670 Milliarden Dollar wert – und würde somit zurückfallen hinter die Marktkapitalisierungen von Amazon (773 Milliarden Dollar) und Alphabet (732 Milliarden Dollar).