© N26

FinTech
11/03/2017

N26 startet 2018 in Großbritannien

Die mobile Bank N26 hat am Freitag ihre Expansion nach Großbritannien angekündigt. Derzeit gibt es die Banking-App in 17 Märkten.

In zweieinhalb Jahren nach dem Start zählt N26 mehr als eine halbe Million Kunden und gewinnt täglich mehr als 1500 neue Kunden dazu. Kunden in Großbritannien können sich ab sofort auf der N26 Website in einer Warteliste eintragen. Das Angebot für britische Kunden umfasst ein GBP-Girokonto mit einer individuellen Kontonummer, Sort Code und einer Mastercard.

Der Start für N26 ist vor allem deshalb interessant, weil Großbritannien einer der am weitesten entwickelten Markt im Hinblick auf digitale Zahlungsmethoden ist. Bargeldloser Zahlungsverkehr und E-Commerce sind hier Standard. Erst vor kurzem hat die mobile Bank seine Expansion in die USA angekündigt.

N26 verfügt über eine eigene Banklizenz der BaFin und EZB. Kundeneinlagen sind bis zu einer Höhe von 100.000 Euro gemäß EU-Recht geschützt. In Österreich kann man seit kurzem einen Überziehungsrahmen beantragen. Zudem bietet man über WeltSparen nun auch Festgeldkonten an.