B2B 29.03.2018

Netflix wirbt mit Korruptionsshops an Brasiliens Flughäfen

© Bild: APA/AFP/RYAN ANSON / RYAN ANSON

Die neu eröffneten Korruptionsshops sind ein Werbegag des Streamingsdiensts Netflix.

Brasilienreisende stoßen derzeit in den Einkaufszeilen der Flughäfen von Sao Paulo und Brasilia auf ungewöhnliche Geschäfte: Statt Duty-Free-Parfüm gibt es in den " Korruptionsshops" goldene Fußfesseln, Handbücher zur Korrumpierung von Kronzeugen, Ratgeber zu den "1001 Dingen, die du getan haben musst, bevor du deinen Arrest antrittst" sowie Unterwäsche mit Geheimtaschen für Bargeld.

Zu kaufen sind die spannenden Angebote der Pop-up-Läden allerdings nicht. Vielmehr handelt es sich um einen Werbegag, mit dem der Online-Dienst Netflix auf seine neue Serie "The Mechanism" (Der Mechanismus) aufmerksam machen will. Die Serie basiert auf Brasiliens größtem Korruptionsskandal "Lava Jato" (Autowäsche) um den Baukonzern Odebrecht, in den fast die gesamte wirtschaftliche und politische Elite des Landes verwickelt zu sein scheint.

( Agenturen ) Erstellt am 29.03.2018