Mobile World Congress 2019 in Barcelona

© EPA / Alberto Estevez

B2B

Nokia-Konzern bekommt 230 Millionen-Dollar-Investment

Der Smartphone-Hersteller HMD Global, der Nokia-Smartphones mit Android im Angebot hat, konnte von strategischen Partnern in einer Finanzierungsrunde 230 Millionen US-Dollar einsammeln, wie der Konzern am Dienstag in einer Aussendung bekannt gab.

Damit will HMD Global laut eigenen Angaben „5G-Smartphones für Verbraucher auf der ganzen Welt zugänglich machen“. Ergo: Es wird wohl schon bald 5G-Smartphones von Nokia geben. Zudem möchte man „Digital First“-Angebote schaffen und wichtige Wachstumsmärkte ausbauen, darunter Afrika, Indien und Brasilien.

Der Konzern will zudem mehr sein als nur ein Hardware-Anbieter. Mobilfunkdienste sollen entwickelt werden, etwa im Bereich des Datenroamings und Cybersecurity. In Finnland wird zudem gerade ein Kompetenzzentrum aufgebaut, das spezielle Ressourcen für Software, Security und Dienstleistungen bekommen soll.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare