ARCHIV - Freileitungsmasten in der Nähe eines Umspannwerkes bei Schwerin (Archivfoto vom 18.9.2003). Die großen Stromnetze in Deutschland sollen schneller ausgebaut werden. Damit sollen Engpässe beim Transport von Strom aus erneuerbaren Energien sowie beim Stromexport verringert werden. Das beschloss der Bundestag am Donnerstag (07.05.2009) mit den Stimmen von Union, SPD und FDP. Grüne und Linke stimmten dagegen. Foto: Jens Büttner dpa/lmv (zu dpa 0533 vom 07.05.2009) +++(c) dpa - Bildfunk+++

© APA/Jens B?ttner

B2B
04/30/2018

Salzburg AG veranstaltet wieder "Innovation Challenge"

Die ersten Phasen des Ideenwettbewerbs sind abgeschlossen. Im September entscheidet sich, welche Projekte übernommen werden.

Seit 2016 veranstaltet die Salzburg AG jährlich den Ideenwettbewerb "Innovation Challenge". Die besten Projekte werden vom Energieversorger übernommen und weiterentwickelt. In der Vergangenheit waren das etwa Augmented-Reality-Lösungen zur Kraftwerksinstandhaltung, Kundenservice via WhatsApp, Drohneneinsatz für die Leitungskontrolle und Schwungradspeicher. Der 2018er-Wettbewerb ist bereits im Gang. Am 13. September werden die besten Projekte beim Demo Day präsentiert. Dann fällt auch die Entscheidung, welche Projekte die Salzburg AG weiterentwickelt.

Die Einreichphase für die diesjährige Ausgabe der Innovation Challenge ist am 1. März ausgelaufen. Am 5. April wurden die besten 16 Ideen zur Start-up-Messe eingeladen. Die Ideengeber stammten heuer aus Israel, Österreich und den USA. Beim Innovation-Camp vom 23. bis 25. April wurden mit den besten Einreichern Konzepte erarbeitet. Beim Demo Day am 26. kürt die Salzburg AG dann ihre Favoriten.