B2B
18.11.2014

Snapchat startet Snapcash

Mit dem Messaging-Dienst Snapchat kann in den USA nun auch Geld überwiesen werden.

Am Montag gab Snapchat den Startschuss für sein neues Service. Mit Snapcash können US-Nutzer des Messaging-Dienstes, die älter als 18 Jahre sind, ihren Freunden Geld überweisen. Dazu müssen sie ihre Kontodaten bei Snapchat hinterlegen. Zur Überweisung genügt die Eingabe des Betrages nach einem Dollarzeichen in einfachen Nachrichten.

Zusammenarbeit mit Square

Snapchat arbeitet bei dem Service mit dem Bezahldienst Square zusammen, der die Überweisungen abwickelt und die Kreditkartendaten speichert. Für die Nutzer dürfte das eine gute Nachricht sein, denn Snapchat hat, was die Datensicherheit angeht, nicht den besten Ruf. Zuletzt gerieten hunderttausende Fotos von Snapchat-Nutzern durch ein Datenleck in Umlauf. Das von Twitter-Mitgründer Jack Dorsey gestartete Unternehmen Square hat Erfahrungen mit dem Zahlungsverkehr und bietet bereits Überweisungen per E-Mail an.