© REUTERS / Dado Ruvic

B2B
04/29/2019

Spotify hat erstmals 100 Millionen Premium-Nutzer

Der Streaming-Dienst zählt damit doppelt so viele Abonnenten wie Konkurrent Apple Music.

Der Musik-Streamingdienst Spotify hat im ersten Quartal seinen Umsatz deutlich erhöht und damit die Markterwartungen übertroffen. Die Erlöse seien von 1,14 Mrd. Euro auf 1,51 Mrd. Euro gestiegen. Analysten hatten mit 1,47 Mrd. gerechnet.

Spotify profitierte von einer gestiegenen Zahl von Abonnenten im Premium-Bereich, die den Großteil der Einnahmen ausmachen. Ihre Zahl kletterte um rund ein Drittel, erstmals knackte man die Marke von 100 Millionen Nutzern. In Summe zählt Spotify weltweit 217 Millionen monatlich aktive Nutzer.

Größter Konkurrent ist Apple Music, das zuletzt Spotify in den USA überholen konnte. Dort verzeichnete man 28 Millionen Abonnenten, wohingegen Spotify lediglich auf 26 Millionen Premium-Nutzer kam. Weltweit liegt Apple Music mit 50 Millionen Abonnenten aber weiterhin zurück.