B2B
15.11.2018

Tele Haase ist das innovativste KMU des Jahres

Das Wiener Unternehmen wurde in der Kategorie „KMU Innovation des Jahres“ mit dem futurezone Award ausgezeichnet.

Einmal selber Chef sein – was für andere Mitarbeiter bloß ein Traum ist, das gehört für die Mitarbeiter von Tele Haase zum Alltag. Das Unternehmen ist Gewinner des futurezone Award in der Kategorie KMU Innovation des Jahres – powered by Drei. Bei Tele Haase übernimmt jeder Mitarbeiter Verantwortung, sagt seine Meinung und initiiert Projekte. Klassische Hierarchien gibt es nicht, stattdessen organisieren sich die Mitarbeiter in Gremien und treffen dort demokratisch Entscheidungen – unter anderem auch darüber, wieviel Gehalt sie bekommen und wieviel Urlaub sie haben. 

Mit dieser Herangehensweise möchte Tele Haase agiler und wendiger sein als die Konkurrenz – und das funktioniert nur mit kurzen Entscheidungswegen. Dementsprechend wurde eine neue Betriebsstruktur geschaffen, in der sich die Mitarbeiter besser koordinieren können. 

Damit alle Mitarbeiter auf dem gleichen Stand sind, wurde ein digitales Mitarbeiter-Informationssystem geschaffen. Diese Plattform ist Online-Schwarzes-Brett, Veranstaltungskalender und Chat-Plattform in einem. Für Mitarbeiter ohne eigenen PC werden die wichtigsten tagesaktuellen Meldungen auf zwei TV-Geräten sowie auf drei  iPads angezeigt.

Ebenfalls nominiert war der SmartHome-Experte Loxone, sowie Rebeat, das mit der HD Vinyl neue Maßstäbe bei Schallplatten setzt.