A worker drives a steamroller, with the new building for the Ministry of Economy and Finance in the background, in Port-au-Prince

© REUTERS / ANDRES MARTINEZ CASARES

Digital Life

1069 Bitcoin-Mining-Computer mit Walze zerstört

Dieses Video sendet seine Botschaft wahrscheinlich nicht nur durch den malaysischen Bundesstaat Sarawak im Norden von Borneo. Eine Walze für den Straßenbau überfährt darin 1069 Computer, die für das Schürfen von Bitcoin optimiert wurden. Die Polizei der Stadt Miri hat die Rechner bei einer Razzia im Februar konfisziert.

Strom für 1,69 Millionen Euro

Wie Vice berichtet, hat die Polizei mit dem Energieversorger Sarawak Energy Berhad zusammengearbeitet, um eine illegale Krypto-Mining-Anlage auszuheben, die mit gestohlenem Strom betrieben wurde. Laut dem lokalen Nachrichtenmedium Dayak Daily wurde Strom im Wert von 8,4 Millionen malayischen Ringgit abgezapft, was 1,69 Millionen Euro entspricht.

Kampf gegen Mining

Sechs Personen wurden wegen der kriminellen Bitcoin-Schürferei verhaftet. Sie müssen nun für bis zu 8 Monate hinter Gitter. Die Behörden in Malaysia kämpfen vehement gegen illegales Krypto-Mining. In der Vergangenheit haben derartige Unternehmungen regelmäßig zu Stromausfällen geführt.

 

Mehr News zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen lest ihr auf unserem Krypto-Channel futurezone.at/krypto.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare