Amazon's JFK8 distribution center in Staten Island, New York City

© REUTERS / BRENDAN MCDERMID

Digital Life

Amazon Prime Day startet: Erste Angebote angekündigt

Der Prime Day von Amazon steht wieder an: Die Angebote starten am 21. Juni um 00:01 Uhr und werden in den darauffolgenden 48 Stunden immer wieder erneuert und ausgebaut.

Die Angebote spannen sich über nahezu allen Kategorien des Online-Händlers: Von Elektronik über Fashion, Mode, Haushalt und Garten sowie Haustierbedarf und Beauty.

Erste Prime-Day-Angebote angekündigt

Die konkreten Deals werden noch nicht verraten. Amazon hat aber bereits einen Vorgeschmack veröffentlicht, welche Unternehmen beziehungsweise Produkte im Rahmen des Prime Days vergünstigt angeboten werden.

Ganz oben auf der dieser Liste stehen zunächst immer die hauseigenen Amazon-Produkte. Fire TV-Geräte, smarte Echo-Lautsprecher und Fire-Tablets gibt es kommende Woche um bis zu 60 Prozent vergünstigt, heißt es in einer Aussendung von Amazon.

Angebote für Elektronik, Haushalt und Streaming

Auch bei den Digitalangebote von Amazon - Prime Video, Kindle und Amazon Music - gibt es Prime-Day-Angebote. Außerdem werden TV-Geräte von Samsung, Kameraobjektive von Canon, Surface-Geräte von Microsoft sowie Elektronikprodukte von Logitech, Huawei und LG am Prime Day günstiger zum Verkauf angeboten.

Darüber hinaus gibt es Spielzeug von Lego und Ravensburger, die Wassersprudler von Sodastream und Kaffeemaschinen von DeLonghi im Angebot.

Um die zahlreichen Sonderangebote nutzen zu können, muss man allerdings ein Prime-Abo bei Amazon haben.

Vor dem Kauf, Preise vergleichen

Wer jetzt die große Chance auf einen stark verbilligten Fernseher oder ein besonders günstiges Handy wittert, sollte sich nicht überstürzt von den übergroßen Prozentzeichen verleiten lassen. Oft beziehen sich die Rabatte nämlich nicht auf marktübliche Preise, sondern den viel zu hoch angesetzten unverbindlichen Richtpreis der Herstellerfirmen (UVP).

In der Vergangenheit gab es regelmäßig Kritik an den Amazon Prime Days von Verbraucherschützer*innen, die vor "Psychotricks" und Fallen warnen. Vor dem Klick auf "Jetzt kaufen" lohnt sich in jedem Fall ein Blick auf Preisvergleichsportale.

WARUM WIR PARTNERLINKS EINSETZEN

Unsere Artikel entstehen in redaktioneller Unabhängigkeit. Die futurezone kann aber eine Provision erhalten, wenn ihr über einen der verlinkten Shops etwas kauft. Was das bedeutet, erfahrt ihr hier.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare