FILE PHOTO: Bottles of Clorox bleach are displayed for sale on the shelves of a Wal-Mart store in Rogers

© Reuters / Jessica Rinaldi

Digital Life
06/08/2020

Behörde warnt: Lebensmittel nicht mit Bleichmittel reinigen

Eine Untersuchung der US-Gesundheitsbehörde zeigt, dass zahlreiche Menschen zu fragwürdigen Methoden bei Reinigung und Desinfektion greifen.

Die US-Gesundheitsbehörde CDC (Centers for Disease Control and Prevention) warnt eindringlich vor gefährlichen Praktiken bei der Bekämpfung von Viren wie dem Coronavirus. Laut einem nun veröffentlichten Bericht setzen viele US-Bürger auf Methoden, die nicht ratsam sind. 

Bei einer entsprechenden Umfrage gaben 39 Prozent der über 500 Befragten an, dass sie risikoreiche Praktiken anwenden, die nicht empfohlen werden. Darunter etwa das Reinigen der Nahrungsmittel mit Bleichmittel sowie das Auftragen von Oberflächendesinfektionsmittel auf die Haut. Teilweise werden die Mittel sogar inhaliert oder eingenommen, wie USA Today schreibt

Viele der Befragten würde außerdem Wissen für den sicheren Umgang mit den Mitteln fehlen. So wussten lediglich etwas mehr als die Hälfte der Teilnehmer, dass man Bleichmittel niemals mit ammoniakhaltigen Reinigungsmitteln (wie etwa Fensterputzmittel) mischen darf. Dabei kann gefährlicher Chloramin-Dampf entstehen. 

Vergiftungszentrale

Auch Michele Caliva, die Leiterin New Yorker Vergiftungszentrale, spricht von unsicheren Methoden beim Einsatz von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln. So würden Menschen etwa Desinfektionsmittel auf Brotpapier sprühen und fragen dann, ob sie das Brot noch essen könnten. Manche würden sogar ihre Kinder in Desinfektionsmittel baden. Auch eine Aussage von US-Präsident Donald Trump über die Aufnahme von Desinfektionsmitteln im menschlichen Körper sorgte für Anrufe bei der Vergiftungshotline. 

Für einen sicheren Umgang mit Desinfektions- und Reinigungsmittel gibt Caliva einige grundlegende Ratschläge. Man solle Packungshinweise beachten, keine Chemikalien selbst mischen und keine Reinigungs- und Desinfektionsmittel zu sich nehmen. Auch solle man sie außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.