© REUTERS/Dado Ruvic

Digital Life
08/05/2020

Bitcoin-Scams plagen nun YouTube

Hacker haben mehrere YouTube-Channels gekapert, um Bitcoin-Zahlungen zu bewerben.

Betrüger haben mehrere YouTube-Channels mit hohem Beliebtheitsgrad gehackt, um Bitcoin-Scams zu bewerben. Während Tausende von YouTube-Nutzern eigentlich die Rückkehr der NASA-Astronauten Doug Hurley und Bob Behnken auf die Erde live miterleben wollten, sahen sie sich mit Giveaway-Scams konfrontiert.

Sie sollten Bitcoins überweisen, um mit einer Rückzahlung in doppelter Höhe belohnt zu werden. Diese Taktik wurde auch auf Twitter angewandt. Die futurezone hat berichtet. 

Tausende Abonnenten

Die gekaperten Livestream-Channels zählen Hunderte oder Tausende Abonnenten. Die Hacker haben die Namen der Channels durch beliebte Titeln wie "SpaceX" oder "Elon Musk" ersetzt, um zahlreiche Nutzer darauf zu leiten. Am Montag hatte der E-Sports-Kommentator Rod Breslau auf die Hacker aufmerksam gemacht. Einige der gehackten Channels wurden deaktiviert, wie Business Insider berichtet.

einen Twitter Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Twitter Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Twitter zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.