© APA/AFP/KIRILL KUDRYAVTSEV

Digital Life

Der Erfinder von "Copy-and-Paste" ist gestorben

Er hat das Leben von Millionen Computer-Nutzern leichter gemacht: Lawrence Tesler, Erfinder der "Copy-and-Paste"-Tastenkombination und langjähriger Apple-Mitarbeiter, ist tot. Tesler sei bereits am Montag im Alter von 74 Jahren gestorben, teilte sein ehemaliger Arbeitgeber Xerox am Mittwoch im Kurzbotschaftendienst Twitter mit.

"Euer Arbeitstag ist einfacher dank seiner revolutionären Ideen. Larry ist am Montag von uns gegangen, bitte feiert ihn mit uns", hieß es von Xerox. Der Absolvent der Stanford University war 1980 von Steve Jobs zum damaligen Start-up Apple abgeworben worden. Dort führte er 1983 die Tastenkombination "Copy and Paste" bei Apples Lisa-Computer ein. Er war 17 Jahre bei Apple tätig. 

Damit werden Textbausteine ausgeschnitten, kopiert und dann an einer anderen Stelle wieder eingefügt - so wie früher bei Schriftstücken aus Papier. Tesler habe die Computerwissenschaft mit der Vision vereint, dass Computer für jedermann da sein sollten, twitterte das Museum für Computer-Geschichte im kalifornischen Silicon Valley.

 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!