Digital Life
01.04.2018

Die besten April-Scherze der Tech-Unternehmen im Netz

© Bild: Screenshot

Jedes Jahr zum ersten April versuchen sich einige Technologie-Konzerne mit April-Scherzen gegenseitig zu überbieten.

Zum ersten April hat Google in seinem Kartendienst Maps ein kleines Spiel integriert. Wie in den bekannten Wimmelbüchern "Where's Waldo?" oder "Wo ist Walter?" können Google-Maps-User in der Desktop-Version sowie in der mobilen App des Kartendienstes nach Walter mit seiner Pudelmütze suchen. 

© Bild: Google

Swype-Hardware

Der japanische Ableger des Google-Blogs schreibt zum ersten April von Plänen, laut denen der Tech-Konzern an einem "Swipe-Keyboard" arbeitet. Wie auf Smartphones wäre es mit der fiktiven Hardware-Tastatur von Buchstabe zu Buchstabe zu swypen. 

Hofer-Airline

Der Diskonter Hofer hat zum ersten April auf seiner Facebook-Seite den Start seiner eigenen Airline namens Hofair bekannt gegeben. In dem dazugehörigen Video ist eine Passagiermaschine zu sehen, die das Hofer-Logo ziert. 

Smartshoephone

Mit einem offensichtlichen April-Scherz wartet T-Mobile USA auf und stellt das erste Schuh-Smartphone vor. In einem aufwändig gestaltetem Video präsentiert das Unternehmen sämtliche Details des "Smartshoephone.

OnePlus-Kryptowährung

Der chinesische Smartphone-Hersteller OnePluss will heute am ersten April seine eigene Kryptowährung präsentieren. Der PeiCoin, benannt nach dem OnePlus-Mitgründer Carl Pei, soll sich ausschließlich mit OnePlus-Geräten schürfen lassen. Ebenso sei das dazugehörige Wallet nur auf OxygenOS, der hauseigenen Android-Version verfügbar.

Bleibt abzuwarten, was OnePlus tatsächlich präsentieren wird. Denn das Unternehmen hat bereits in der Vergangenheit aus vermeintlichen April-Scherze echte Produkte veröffentlicht.

Razer-Gift

Der Gaming-Konzern Razer hat zum ersten April seinen eigenen Wunder-Energydrink vorgestellt. Wer das Razer-Gift "Venom V2" zu sich nimmt, wird quasi selbst zur erweiterten Gaming-Hardware und erhält übermenschliche Gaming-Kräfte.

Für Vorbestellungen können sich Interessierte auf der eigens erstellten "Venom V2"-Website registrieren. Unter den registrierten Usern wird jedenfalls ein Gaming-Kit von Razer verlost. 

Gaming-Universität

Auch Nvidia macht bei den diesjährigen April-Scherzen mit und ruft die "GeForce Academy of Gaming" ins Leben. In der Bildungseinrichtung können etwa Master-Kurse für die Fächer " Hardware Studies" oder "Gameosophy" belegt werden.

© Bild: Nvidia

8-Bit-Monster

Auch die Spieleentwickler von Niantic machen bei den diesjährigen April-Scherzen mit und präsentieren Pokémon Go in einer 8-Bit-Grafik. "Die klobigen Quadrate jedes Bildpunktes werden dadurch noch realistischer dargestellt", heißt es dazu vom Pokémon-Go-Team.

© Bild: Niantic

Google-Schrein

Die US-Verkaufsplattform für Fahrzeuge iSeeCars.com hat zum ersten April einen Google-Schrein präsentiert. Wer zu dem Gshrine betet, verbessert dadurch sein Google-Search-Ranking.

Sprachen-Bier

Duolingo, der On1line-Dienst zum Erlernen von Sprachen hat zum ersten April sein eigenes Bier vorgestellt. Wie die Duolingo-App soll auch das hauseigene Brewolingo dabei helfen neue Sprachen zu erlernen. 

© Bild: Duolingo