© APA/AFP/ODD ANDERSEN / ODD ANDERSEN

Digital Life
11/13/2020

Elon Musk verwirrt: Erst positiver, dann negativer Corona-Test

Der Tesla-Chef hat Symptome einer Erkältung und sich darum auf das Coronavirus testen lassen.

Unternehmer Elon Musk hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag auf Twitter berichtet, dass er positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Zuvor traten demnach bei ihm Symptome einer “typischen Erkältung” auf, wie er schreibt. Nachdem zwei Tests positiv zurückkamen, folgten aber zwei negative Testergebnisse. 

“Hier ist etwas faul”, kommentiert der Tesla- und SpaceX-Chef die Verwirrung rund um die Testergebnisse und ortet auch gleich auch ein weitreichendes Problem: “Wenn es mir passiert, passiert es anderen auch.”

Bei den Tests handelte es sich laut Musk um Antigen-Schnelltests. Diese Art der Corona-Tests liefert Ergebnisse in nur etwa 15 Minuten - ist aber bekanntlich weniger genau als gewöhnliche PCR-Tests. Musk hat nun zwei PCR-Tests durchführen lassen, das Ergebnis wird jedoch erst in 24 Stunden vorliegen, wie er sagt. 

Kritik an Musk

Für Musk dürften die konträren Testergebnisse nur eine Bestätigung seiner bisherigen Kommentare zum Coronavirus sein. So schrieb er bereits im Sommer von einer “lächerlichen Zahl” an fälschlicherweise positiven Tests. Das stieß einer Virologin offenbar sehr sauer auf. Sie kritisiert Musk und die Aussagen, die er vor seinen über 36 Millionen Followern tätigt als “falsch” und “gefährlich”. Kritik an Musk kam auch von Bill Gates

Auch die aktuellen Tweets sorgten für kritische Stimmen. MSNBC-Produzent Kyle Griffin nannte die Tweets von Musk “unverantwortlich”.

Musk hielt auch von den Corona-Maßnahmen wenig und bezeichnete sich zu Beginn der Pandemie als “faschistisch”.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.