© Sony Pictures

Digital Life
12/10/2019

Erster Trailer zum neuen Ghostbusters-Film erinnert an Stranger Things

Der erste Trailer für Ghostbuster: Legacy zeigt die nächste Generation der Geisterjäger.

Ghostbusters ist zwar der vierte Film aus dem Ghostbusters-Universum, knüpft aber an Teil 2 an. Das Reboot von 2016, bei dem die Geisterjäger Geisterjägerinnen waren, wird ignoriert. Im Trailer zum neuen Ghostbusters-Film werden die Gags aus dem 2016er-Film gegen Abenteuer und Stranger-Things-Flair getauscht.

Verantwortlich für die neueste Umsetzung, die in Österreich Ghostbusters: Legacy heißt, ist Regisseur Jason Reitman. Der Sohn des Regisseurs der ursprünglichen Reihe, Irving Reitman, schickt die Geisterjäger-Anwärter in ihr erstes Abenteuer. Dafür wurden Finn Wolfhard (Stranger Things, Es) als Nachwuchs-Ghostbuster und Paul Rudd (Ant Man) als Ausbilder der Kinder verpflichtet.

Ecto-1 und Protonenstrahler

Auf einer abgelegenen Farm in einer Kleinstadt in Oklahoma erlebt die Familie von Dr. Egon Spengler ihre erste Begegnung mit dem Übernatürlichen. Die Kinder finden eine Geisterfalle, Protonenstrahler und machen eine Spritztour im Ecto-1, den sie geparkt in der Scheune der Farm entdecken.

Damit jagen sie einen Geist durch die Kleinstadt, der verdächtig Ähnlichkeit mit Slimer hat. Auch Dan Aykroyd (Ray Stantz), Bill Murray (Peter Venkman) und Sigourney Weaver (Dana Barrett) sollen kurze Auftritte im Film haben.

In den USA wird der Film unter dem deutlich passenderen Titel Ghostbuster: Afterlife erscheinen. Warum man sich im deutschsprachigen Raum für Ghostbusters: Legacy entschieden hat, bleibt ein Mysterium. Der Film soll im Juli 2020 erscheinen.