Digital Life 01.06.2018

Essensauslieferung per Drohne in Shanghai gestartet

Lieferdrohne des chinesischen Unternehmens Ele.me © Bild: Ele.me

Im 58 Quadratkilometer großen Shanghai Jinshan Industrial Park werden Essensbestellungen nun per Drohne ausgeliefert.

In dem riesigen Industriegebiet bei Shanghai will der Lieferdienst Ele.me durch Drohnen sicherstellen, dass Bestellungen innerhalb von lediglich 20 Minuten ankommen. Wie die South China Morning Post berichtet besteht das Drohnenliefernetz derzeit aus 17 fixen Routen. Ausgangspunkt ist ein zentraler Auslieferungsstandort von Ele.me. Dort werden Drohnen von Mitarbeitern per Hand beladen und losgeschickt. An den Außenstellen werden die Lieferungen zunächst von Ele.me-Mitarbeitern in Empfang genommen, um dann zu Fuß zur genauen Adresse des Kunden gebracht zu werden.

Im Shanghai Jinshan Industrial Park sind über 100 Essenslieferdienste tätig. Durch die Verwendung von Drohnen will Ele.me schneller als die Konkurrenz sein und gleichzeitig seine Kosten reduzieren. Die Mitarbeiter des Unternehmens müssen nun persönlich nur noch 15 Prozent jener Wege zurücklegen, die vor Einführung der Lieferdrohnen notwendig waren.

Das Drohnen-Liefernetz im Industriegebiet wurde bereits seit September 2017 getestet. Die Drohnenmodelle, die verwendet werden, nennen sich E7. Sie können jeweils bis zu sechs Kilogramm Nutzlast transportieren und kommen bei einer Geschwindigkeit von maximal 65 km/h rund 20 Kilometer weit.

( futurezone ) Erstellt am 01.06.2018