NATIONALRAT:

© APA/ROBERT JAEGER / ROBERT JAEGER

Digital Life
07/14/2020

Finanzminister Blümel löscht alle Tweets: User spotten darüber

Sämtliche Kurznachrichten wurden entfernt, was unter Twitter-Nutzern für Gelächter sorgt.

Das Twitter-Profil von Finanzminister Gernot Blümel wurde komplett bereinigt. Sämtliche Tweets und Likes des ÖVP-Politikers auf der Kurznachrichtenplattform wurden gelöscht. Dennoch zählt das Twitter-Profil rund 11.400 Follower.

Das Twitter-Konto von Blümel werde seit 2 Jahren nicht mehr aktiv verwendet. Um klarzustellen, dass das Profil kein aktiver Kommunikationskanal des Politikers ist, habe man sich dazu entschlossen, alle Tweets zu löschen, heißt es aus dem Finanzministerium gegenüber dem Standard. Möglich auch, dass Blümel im Vorfeld der Wien-Wahl auf einen Neustart auf Twitter setzt.

Belustigung für Twitter-User

Die Löschaktion sorgte unter Twitter-Nutzern umgehend für Erheiterung. Zahlreiche User sehen spaßhalber eine Verbindung zur so genannten Schredder-Affäre der ÖVP, bei der ein Kabinettsmitarbeiters von Bundeskanzler Sebastian Kurz, nach der Veröffentlichung des Ibiza-Videos Festplatten unter falschem Namen schreddern ließ.

Andere Nutzer finden es faszinierend, dass der Finanzminister die Tweets überhaupt löschen konnte, nachdem er ja im Ibiza-Untersuchungsausschuss angegeben hatte, keinen Laptop zu besitzen.

Blümel-Tweets nicht archiviert

Leider wurden die Tweets von Blümel nicht von Politwoops archiviert. Das Projekt hat sich auf die Archivierung von gelöschten Tweets spezialisiert und bewahrt unliebsame oder versehentlich gesendete Tweets von Politikern auf.