Wearable devices might help in detection COVID-19, in Cambridge, Massachusetts

© REUTERS / BRIAN SNYDER

Digital Life
07/27/2020

Garmin Connect teilweise wieder online

Nach der angeblichen Hacker-Attacke mittels Ransomware erwachen die Garmin-Dienste nun langsam wieder zum Leben.

Nach dem massiven, weltweiten Ausfall bei Garmin, der Berichten zufolge durch eine Hacker-Attacke ausgelöst wurde, funktionieren manche Services nun wieder. Das berichten einige User via Social Media. 

Auch die futurezone kann bestätigen, dass Daten wieder via Garmin Connect synchronisiert werden. Die Fehlermeldung zur Serverwartung wird in der App aber nach wie vor angezeigt. Die Status-Webseite von Garmin-Connect war Montagmittag hingegen offline.

Seit Donnerstag down

Sämtliche Garmin-Online-Dienste funktionierten seit Donnerstagabend nicht oder nur eingeschränkt. Zwischenzeitlich waren sogar die Webseiten des Unternehmens offline. 

Eine offizielle Erklärung zum Grund des Ausfalls gibt es bislang nicht. Es mehren sich aber die Hinweise, wonach das Unternehmen von einer massiven Ransomware-Attacke betroffen ist. Angeblich wurde dabei die Software WastedLocker genutzt, die bereits in den vergangenen Monaten bei zahlreichen umfassenden Attacken verwendet wurde.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.