Digital Life
16.09.2018

Google aktivierte bei Android-Geräten versehentlich Energiesparmodus

Ein interner Test bei Google hatte zur Folge, dass auf zahlreichen Android-Geräten der Energiesparmodus eingeschalten wurde.

Keine App-Updates, verspätete Benachrichtigungen und fehlende Standortdaten. Einige Android-Nutzer werden sich am Donnerstag über das Verhalten ihrer Smartphones gewundert haben. Der Grund liegt bei Google. Der Internetkonzern stellte versehentlich etliche Geräte, die auf Android 9 („Pie“) laufen, auf den Energiesparmodus um. Auch wenn sie noch ausreichend geladen waren.

Interner Test

Ein interner Test sei versehentlich auf mehr Geräte als beabsichtigt ausgespielt worden, erklärten Googles Ingenieure am Freitag in einem Posting auf Reddit . Mittlerweile seien die Einstellungen wieder zurückgestellt worden.

Auch OnePlus- und Nokia-Geräte betroffen

Betroffen waren laut Google nicht nur die hauseigenen Pixel-Geräte, sondern auch das OnePlus 6, Essential Phone und Nokia 7-Smartphones. Ebenso wie der iOS-Anbieter Apple hat auch Google die Möglichkeit Updates auf seinem mobilen Betriebssystem zu erzwingen, um Nutzer vor drastischen Situationen zu bewahren.