© Boss

Digital Life

Impfgegner halten Gitarren-Effektpedal für "5G-Chip"

Aktuell laufen Impfungen gegen das Coronavirus auf der ganzen Welt an (hier unser Impfstoff-Ticker). Das ruft auch Impfgegner auf den Plan, die zum Teil wilde Verschwörungstheorien verbreiten. 

Eine der beliebtesten und absurdesten Stories ist, dass über die Impfung winzige Mikrochips in Menschen implantiert werden. Per 5G könne dann - laut den Theorien - die gesamte Bevölkerung getrackt werden. Auch so manche Österreicher schenken dem Glauben

Vermeintlicher 5G-Chip-Schaltplan

Einige der Verbreiter solcher Theorien sind nun auf einen Schaltplan im Netz gestoßen, der ihre Aufmerksamkeit erregte. Grund dafür dürfte die Beschriftung “5G Freq” sein, die dort zu lesen ist. Der logische Schluss: Das kann nur der Aufbau eines 5G-Tracking-Chips sein.

Tatsächlich handelt es sich bei dem Plan um ein Effektpedal für E-Gitarristen. Konkret um das MT-2 Metal Zone von Boss. Die Verschwörungstheoretiker dürften die Beschriftungen "Volume", "Bass", "Treble" oder "Footswitch" auf dem Dokument wohl übersehen haben.

Der Coder und RedHat-Mitarbeiter Mario Fusco ist auf die Falschmeldung gestoßen und verbreitete einen Screenshot des Schaltplans auf Twitter.

“Ich glaube, dass es eine großartige Idee wäre, das in die Covid-Impfung zu geben”, schreibt Fusco scherzhaft. 

Zahlreiche Twitter-User reagierten ebenfalls mit Memes und scherzhaften Bemerkungen zu der Verwechslung. “Ich fordere die Wissenschaft auf, ROCK AND ROLL in meine Adern zu injizieren”, heißt es etwa in einer Antwort.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!