Madonna performte in der Neujahrsnacht u.a. "Like a Prayer"

© APA - Austria Presse Agentur

Digital Life
07/29/2020

Instagram-Account von Madonna wegen Fake-News markiert

Sie teilte ein Video über ein vermeintliches Corona-Medikament, das als Falschinformation gekennzeichnet wurde.

Derzeit kursiert ein Video in den sozialen Medien, in dem die sogenannten „America’s Frontline Doctors“ das Medikament Hydroxychloroquin als Heilung für Corona bewirbt. Dieses und andere Inhalte wurden vor kurzem von der rechtspopulistischen Plattform Breitbart geteilt. Mehrere Studien haben belegt, dass Hydroxychloroquin gegen das Coronavirus keine Wirkung zeigt.

Posting entfernt

Das Video, das die Ärztin Stella Immanuel zeigt, wurde auch von Madonna mit den Worten geteilt, es gebe bereits eine Heilung für COVID-19, sie bleibe aber unter Verschluss, um die Reichen noch reicher zu machen. Instagram hatte das Video verpixelt und als „Falschinformation“ markiert. Zudem wurden Nutzer auf eine Seite weitergeleitet, auf der die vermittelten Informationen entkräftet werden.

Inzwischen wurde das Video von Madonnas Instagram-Seite gelöscht. Zuvor hatten Fans und Künstler-Kollegen das Posting kommentiert. Unter ihnen war auch die britische Sängerin Annie Lennox, die das Video als „völliger Wahnsinn“ von „Quacksalbern“ beschrieb, berichtet die BBC.

Trump Jr. gesperrt

Facebook und Twitter hatten das Video entfernt und als Falschmeldungen gekennzeichnet. Zuvor war es auch von Donald Trump geteilt worden. Sein Sohn, Donald Trump Jr., wurde 12 Stunden lang gesperrt, nachdem er das Video teilte.

Gegenüber The Verge sagte Facebook, man habe zu lange gebraucht, um das Video zu entfernen. Das Video wurde bereits mehr als 20 Millionen mal gesehen, bevor Facebook einschreiten konnte. Nun soll untersucht werden, warum man nicht schneller reagiert hat.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.