Digital Life
04.09.2018

Morddrohungen gehören für Reddit-Moderatoren zum Alltag

Wer auf Reddit ehrenamtlich moderiert, könnte langfristige psychische Schäden davontragen.

Laut einem aktuellen Bericht von engadget und dem investigativen YouTube-Channel Point sind Moderatoren der beliebten Website Reddit häufig Beleidigungen ausgesetzt, die sie psychisch oft schwer belasten und teils zu Angstzuständen führen. Für den Bericht wurden zehn Moderatoren interviewt, die von Mord- und Vergewaltigungsdrohungen sprechen. Sätze wie „Ich hoffe, jemand schießt dir ins Gesicht“ werden hier ebenso zitiert wie Aussagen, bei denen der Drohende offenbar Wohn- und Arbeitsort des Reddit-Moderators kennt und eindeutige Morddrohungen ausspricht.

Reddit ist in den USA die drittbeliebteste Website nach Google und YouTube. Erst danach folgt Facebook. Weltweit ist Reddit laut engadget auf Platz sechs im Ranking der beliebtesten Websites. Die Zahl der ehrenamtlich und somit unbezahlt arbeitenden Moderatoren wird auf einige Zehntausend geschätzt. Demgegenüber stehen jedoch schätzungsweise nur rund 50 bezahlte Administratoren. Dementsprechend berichten die Moderatoren darüber, dass sie die Administratoren oft nicht erreichen können.

Das permanente Blocken von Usern ist nur für Administratoren möglich, während die Moderatoren lediglich einzelne Posts entfernen oder einen User für 72 Stunden stummschalten können. Danach werden die User jedoch gleich wieder aktiv: Ein Moderator berichtet von einem Troll, der dieses An-Aus-Spiel für eineinhalb Jahre spielte. Und selbst wenn Moderatoren einen User blocken, kann dieser sich daraufhin gleich wieder mit einer anderen Mailadresse registrieren.

Kleine Gruppe, großes Problem

Laut einer Studie der Stanford University sind bloß ein Prozent der Reddit-User für 74 Prozent der Konflikte auf der Website verantwortlich – es handelt sich also um ein kleine, aber scheinbar unkontrollierbare Anzahl an Individuen, die den Moderatoren das Leben schwermachen. Eine für den Bericht befragte Psychologin rät den Freiwilligen, die Moderatorentätigkeit aufzugeben, wenn der Stress zu groß wird. Denn je länger man den permanenten Drohungen ausgesetzt ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit eines permanenten psychischen Schadens.

Reddit selbst verweist darauf, dass es für diese Zwecke unter anderem ein Sub-Reddit namens r/ModSupport, ein Mods Help Center und neue Abläufe für Reportings gibt.