© REUTERS / RUSSELL CHEYNE

Digital Life
07/23/2019

Nach der Area 51 soll Loch Ness gestürmt werden

Nach der Jagd auf Aliens soll es nun Nessie, dem Seeungeheuer, an den Kragen gehen.

Vor kurzem ging ein Fake-Facebook-Event viral, bei der zur Stürmung der Area 51 in Nevada aufgerufen worden war. Damals ging es um die Jagd nach Aliens. Jetzt soll es Nessie, dem Seeungeheuer in Loch Ness an den Kragen gehen. Loch Ness ist der zweigrößte See Schottlands. Der Mythos um das Ungeheuer Nessie kursiert schon seit hunderten Jahren.

Auf Facebook gibt es jetzt für 21. September einen Event mit dem Titel: "Stürmt Loch Ness, Nessie kann sich nicht vor uns allen verstecken". Das berichtet CNET. Aktuell haben rund 21.000 Personen zugesagt, weitere 43.000 haben ihr Interesse bekundet. Bei der Stürmung der Area 51 hatten rund zwei Millionen Menschen zugesagt.

Angelegt wurde der Fake-Event von einem Kalifornier, der sonst vor allem Hamburger und Pizza-Fotos auf Facebook postet. BBC warnt bereits vor der Stürmung des Loch Ness, weil der Süßwassersee nur sechs Grad kalt ist.