© Screenshot

Digital Life
12/02/2019

Neuer Star Wars Trailer zeigt Prinzessin Leia mit Lichtschwert

Die verstorbene Carrie Fisher wird in „The Rise of Skywalker“ das letzte Mal in der Rolle von Leia Organa zu sehen sein.

„The Rise of Skywalker“ startet in Österreich am 18. Dezember. Bis dahin heizt Disney den Hype um Star Wars: Episode 9, der die „Skywalker“-Saga beenden wird, mit kurzen Trailern an. Im neuesten dieser Trailer ist Carrie Fisher zu sehen.

Die Schauspielerin ist im Dezember 2016 gestorben, die Dreharbeiten zu Star Wars Episode 9 begannen im August 2018. Disney hat versprochen Fishers Andenken zu ehren, indem nur Szenen genutzt werden, die bereits bei den Arbeiten an Episode 7 und 8 gedreht wurden. In der Vergangenheit machte sich Disney nicht besonders beliebt damit, dass verstorbene Schauspieler mit CGI in Filme eingefügt wurden, wie etwa Peter Cushing in „Rouge One: A Star Wars Story“.

In dem 30-sekündigen Trailer ist Fisher als Leia Organa zu sehen. Sie hält dabei das Skywalker-Lichtschwert in der Hand. Leia wird aber wohl nicht kämpfend damit unterwegs sein, sondern das Lichtschwert vermutlich an Rey übergeben.

Das Skywalker-Lichtschwert wurde damals von Anakin Skywalker gebaut und in den Klonkriegen verwendet. In Episode 3 verlor Anakin das Lichtschwert im Kampf mit Obi-Wan Kenobi, der es verwahrte und in Episode 4 an Luke Skywalker übergab. Der verlor es wiederum im Kampf mit Darth Vader in Episode 5. In Episode 7 erhielt Rey das Lichtschwert, in Episode 8 wurde es zerstört. Rey hat die Bruchstücke des Lichtschwerts mitgenommen.

Da es in Episode 9 wieder ganz zu sehen ist, kann man davon ausgehen, dass es, als Teil der Handlung des Films, repariert wird. Was Leia mit der Reparatur zu tun hat, ist noch nicht bekannt. Einige Fans haben eine andere Theorie: Leia hält nicht das originale Skywalker-Lichtschwert, sondern ein Zwillings-Lichtschwert. Für diese Theorie hätte aber jemand dieses Lichtschwert bauen und sehr lange verstecken müssen, was mit der bisherigen Star-Wars-Geschichte herumpfuschen würde – was wiederum Star-Wars-Fans gar nicht mögen.