© Screenshot

Digital Life
05/09/2019

Paar dreht Porno in Tesla, der vom Autopilot gesteuert wird

Es war wohl nur eine Frage der Zeit bis das passiert: Ein Pornodreh in einem selbstfahrenden Auto.

Nun ist das Unvermeidliche passiert und die Rule 34 hat sich wieder einmal bewahrheitet. Die Pornodarstellerin Taylor Jackson hat mit einem Partner eine Sex-Szene in einem Tesla-Auto gedreht, während das E-Auto autonom im Autopilot-Modus unterwegs war.

Wie auf Screenshots zu sehen ist, sitzt Jacksons Partner auf dem Fahrersitz des Tesla, während die Pornodarstellerin auf seinem Schoß Platz nimmt. Jackson hat die Bilder über ihren Twitter-Account verbreitet.

Im selben Tweet behauptet sie, dass es durch ihre ungewöhnliche "Pionierarbeit" gelungen sei, Tesla zum meist gesuchten Stichwort auf der Pornoplattform Pornhub zu machen. Tesla-CEO Elon Musk ansonsten nicht bekannt für sein Schweigen, hat sich zu dem expliziten Video bislang nicht geäußert.

Tesla-Autopilot ist nicht selbstfahrend

Der Tesla-Autopilot ist absolut nicht für derartige Zwecke gedacht. Aktuell bedarf der teil-autonome Modus die permanente und volle Aufmerksamkeit des Fahrers, jederzeit in das Fahrverhalten des Autos eingreifen zu können.