© Screenshot/RadioGarden

Digital Life

Radiohören trifft auf Google Earth: Neuer Hype um Radio Garden

Seit 2016 ermöglicht es der Online-Dienst Radio Garden aus den Niederlanden – eine Art Google Earth für Radiostationen  tausende Sender aus aller Welt live zu erkunden. Seit Februar erfreut sich die Website einer plötzlichen großen Beliebtheit. Warum, ist laut DigitalTrends unklar.

Auf sozialen Medien wie Twitter jedenfalls scheint sie Suchtpotenzial zu haben. Zahlreiche Nutzer bezeichnen sie als "brilliant" oder eine der "coolsten" Websites seit langem, andere wiederum teilen ihre Lieblingsstationen mit anderen. 

Favoritenliste 

Steigt man in das Programm ein und klickt auf Start, wird ein nationaler Radiosender eingespielt. Nutzer können in die Weltkarte hineinzoomen – die Sender sind als grüne Punkte eingezeichnet. Mit einem Klick können die User hören, was die jeweilige Station gerade abspielt. Klickt man innerhalb des grünen Kreises werden auch andere Stationen in der Nähe angezeigt.

Auch kann man nach Land, Stadt oder Name des Senders suchen und eine eigene Favoritenliste erstellen. 

Unabhängiges Unternehmen

Radio Garden wurde von den Design-Studios Puckey und Monike entwickelt und  war ursprünglich ein Auftrag des Niederländischen Instituts für Bild und Ton. Seit 2019 wird Radio Garden als unabhängiges Unternehmen betrieben.

Der Dienst ist auf der Webseite oder als Handy-App für iOS und Android kostenlos verfügbar.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!