Design eines Plastik sammelnden Roboters im Meer

© Razer

Digital Life

Razer baut Roboter, der Plastik aus den Meeren fischt

Das Start-up ClearBot aus Hongkong hat sich der Entwicklung von solarbetriebenen, schwimmenden Robotern verschrieben, die automatisch Plastikmüll im Meer aufspüren und aufsammeln können. Nun erhält es Unterstützung von Razer. Der Gaming-Hardware-Hersteller hat gemeinsam mit ClearBot einen neuen Müllsammelroboter entwickelt, der wesentlich schnittiger und schwärzer als bisher aussieht.

Müll aufspüren mit KI

"Wir sind unglaublich stolz, die Möglichkeit zu haben, mit einem auf Umweltschutz fokussierten Startup zusammenzuarbeiten", so Patricia Liu, Chief of Staff bei Razer, in einer Presseaussendung des Unternehmens. "ClearBots einzigartige künstliche Intelligenz und fortschrittliche Machine-Learning-Technologie wird Regierungen und Organisationen auf der ganzen Welt aktivieren und ermutigen, ihre Bestrebungen im Bereich Nachhaltigkeit auszubauen."

Unternehmen will grüner werden

Die Partnerschaft mit ClearBot ist Teil einer "GoGreenWithRazer"-Roadmap, die das Unternehmen innerhalb von 10 Jahren nachhaltiger machen soll. Im Rahmen des Plans werden auch Start-ups gefördert, die Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen behandeln.

Baumpflanzaktion mit Maskottchen

Seit dem März 2021 führt Razer außerdem eine Aktion durch, bei der insgesamt eine Million Bäume gepflanzt werden sollen. Dazu beitragen soll der Verkauf von Merchandising-Produkten mit dem Sneki Snek Maskottchen des Unternehmens. Bei jedem Verkauf fließt Geld in Aufforstungsprojekte. Bei jeder 100.000er-Marke gepflanzter Bäume werden neue Merchandising-Produkte zum Verkauf freigegeben.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare