Digital Life
06.12.2018

Russland prahlt mit neuer Laserwaffe

Staatliche Nachrichtenagenturen veröffentlichten ein neues Video des Laserwaffen-Systems Peresvet.

Russische staatliche Medien haben am Mittwoch ein Video des neuen Laserwaffensystems Peresvet veröffentlicht. "Peresvet-Lasersysteme werden auf der Grundlage neuer physikalischer Prinzipien testweise bei den russischen Streitkräften eingesetzt", sagte das russische Verteidigungsministerium. Der Name kommt von Alexander Peresvet, einem russisch-orthodoxen Mönch aus dem Mittelalter.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat bereits bei seiner jährlichen Ansprache im März angekündigt, künftig High-Tech-Waffen einsetzen zu wollen. Erstmals tauchte das Laser-System im Juli auf, damals allerdings noch verhüllt.

Was genau Peresvet kann, ist bisweilen allerdings noch völlig unklar. Putin sagte damals nur, es gebe Grund zu glauben, dass Russland „seinen Rivalen in diesem Bereich einen Schritt voraus ist“.

INF-Vertrag

Die Veröffentlichung kommt nur einen Tag, nachdem die USA gedroht haben, aus einem der wichtigsten Abrüstungsabkommen zwischen den beiden Ländern auszusteigen. Im Rahmen dieser INF-Verträge (Intermediate Range Nuclear Forces) wurde festgelegt, alle landgestützten Flugkörper mit mittlerer und kürzerer Reichweite zu vernichten. Die USA haben angegeben, dass sich Russland ohnehin nicht daran halte.