© Heritage Auctions

Digital Life
12/18/2019

Seltener Nintendo Playstation Prototyp wird versteigert

Ein rarer Prototyp einer frühen Playstation, die Sony gemeinsam mit Nintendo veröffentlichen wollte, kommt Ende Februar unter den Hammer.

Gut möglich, dass es das einzige Stück ist, das von der in den späten 1980er Jahren von Nintendo und Sony geplanten Playstation noch übrig ist. Ein Stück Computerspielgeschichte ist es auf jeden Fall. Ende Februar soll der Prototyp der Nintendo Playstation versteigert werden, berichtet The Next Web. Das Gerät wurde gemeinsam von Sony und Nintendo entwickelt. Genau genommen handelt es sich dabei um ein SNES mit zusätzlichem CD-ROM-Laufwerk.

In den Handel kam das Gerät nie. Sony und Nintendo gingen getrennte Wege. Nintendo tat sich mit Philips zusammen, Sony brachte schließlich seine Playstation auf den Markt.

 

Nur wenige Prototypen

Von der Nintendo Playstation wurden nur wenige Prototypen gefertigt, die nach dem Platzen des Deals eigentlich vernichtet werden sollten. Fast 30 Jahre später tauchte schließlich der Prototyp auf, der nun versteigert wird. Er stammt ursprünglich aus der Insolvenzmasse der Firma eines ehemaligen Sony-Mitarbeiters und wurde damals um 75 Dollar von einem Mann namens Terry Diebold ersteigert.

Diebold zeigte die rare Konsole bei diversen Branchenveranstaltungen, will sie aber nun versteigern. Ausgerichtet wird die Auktion von Heritage Auctions. Einen Ausrufepreis gibt es nicht. Der Markt solle entscheiden, heißt es vom Auktionator gegenüber kotaku. Angeblich wurden Diebold bereits 1,2 Millionen Dollar für das Gerät geboten, die er aber abgelehnt hat. Gebote können ab 27. Februar abgegeben werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.