JAPAN-TECHNOLOGY-GAMING-GAMES

© APA/AFP/CHARLY TRIBALLEAU / CHARLY TRIBALLEAU

Digital Life

Sonic wird zur Zeichentrickserie auf Netflix

Sonic, eine der bekanntesten und beliebtesten Videospielcharaktere von Sega, bekommt eine eigene Zeichentrickserie. Diese wird unter dem Namen "Sonic Prime" auf Netflix laufen. Zugesagt sind zunächst 24 Folgen, als Veröffentlichungsdatum wurde 2022 genannt. Als Produktionsfirma für die Umsetzung konnten Sega und Netflix das amerikanische Studio WildBrain gewinnen, das für bekannte Serien wie Peanuts, Teletubbies und Inspector Gadget verantwortlich zeichnet.

Holpriger Weg zum Filmerfolg

Dass der Transfer einer Videospielfigur auf den Bildschirm - sei es nun auf eine große Kinoleinwand oder als Fernsehformat - komplizierter ist, als man denken könnte, musste Sega bei der Realverfilmung Sonic The Hedgehog lernen. Nach desaströsen Rückmeldungen auf den ersten Trailer musste der Igel völlig überarbeitet werden. Der Kinostart im Februar 2020 glückte schließlich dennoch - der Film landete in den meisten Ländern der Welt unter den Top 10 des Jahres, was Einnahmen und Besucherzahlen betrifft.

Die Serie zielt laut Netflix in erster Linie auf ein junges Publikum zwischen sechs und elf Jahren ab. Aber auch alle älteren Fans des blauen Igels, denen Sonic seit mittlerweile fast 30 Jahren ans Herz gewachsen ist, sollen mit der neuen 3D-Zeichentrickserie bedient werden. Wer einen weiteren Langspielfilm in realer Umgebung sehen will, darf sich ebenfalls freuen. Sega und Paramount Pictures haben das Sequel bereits offiziell bestätigt.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!