© APA - Austria Presse Agentur

Digital Life

Star Alliance: Über 1 Million Kundendaten gestohlen

Die Lufthansa-Gruppe hat am 5. März seinen Kunden mitgeteilt, dass ein „Dienstleister einer unserer Star Alliance Partner“ – dazu zählen auch die Austrian Airlines – gehackt wurde. "Bei dem Vorfall gelang es Hackern, in das Reservierungssystem einer asiatischen Fluggesellschaft einzudringen, welches durch den IT-Dienstleiter betrieben wird. Dabei wurden Kundendaten von Star-Alliance-Partnern abgegriffen. Entsprechend sind auch Kundendaten seitens des Vielflieger-Programms "Miles & More" von diesem Vorfall betroffen", heißt es in einem Statement der Austrian Airlines.

Es handle sich um Daten von etwa 1,35 Millionen "Miles & More"-Kunden. Konkret seien Servicekartennummern, Statuslevel und zum Teil Namen der Vielflieger-Passagiere betroffen. Passwörter, Kreditkartendaten oder andere Kundendaten wie E-Mail-Adressen seien von dem Vorfall nicht betroffen, wie ein Sprecher der Austrian Airlines auf futurezone-Anfrage bestätigt.

"Harmlos"

"Wir können bestätigen, dass Kundendaten bei 'Miles & More' sicher sind", heißt es weiter. Der Vorfall habe sich zwischen dem 21. Jänner und dem 11. Februar ereignet. Kunden müssten vorerst nicht aktiv werden, es handle sich laut Austrian Airlines um einen "harmlosen" Hack. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Andreea Iosa

Andreea Iosa beschäftigt sich mit neuesten Technologien und Entwicklungen in der Forschung – insbesondere aus Österreich – behandelt aber auch Themen rund um Raumfahrt sowie Klimawandel.

mehr lesen Andreea Iosa

Kommentare