Digital Life
17.12.2018

Tesla Autos können nun furzen

Mit der neuen Software-Version ist nun ein Easter Egg installiert worden, das nicht am Humor von Elon Musk zweifeln lässt.

Zugegeben: Man hätte auch gut ohne dem neuesten Feature der Tesla Software leben können. Wie mehrere Besitzer jetzt bemerkt haben, verfügt deren Auto seit kurzem über ein Furz-App. Diese lässt sich über das Easter-Egg-Menü aufrufen. Optional wird beim Druck des linken Lenkrad-Scrollrads und/oder beim Betätigen des Blinkers ein Furz-Geräusch abgespielt. Zur Wahl stehen sieben unterschiedliche „Töne“.

Erst vor kurzem hat Elon Musk einen Tweet mit den Worten „Tesla 💨 app almost done. Important to get every note right!” abgesetzt. Viele User haben sich daraufhin gefragt, ob es der Tesla-Chef damit wirklich ernst meinen kann – die Antwort lautet offenbar ja! Zusätzlich ist aber auch ein zweites Easter Egg veröffentlicht worden: Der „Fireplace“-Modus verwandelt die Mitte des Bildschirms in ein Kaminfeuer, erhöht die Innenraumtemperatur und spielt romantische Musik ab.