Twitter

© APA/AFP/DENIS CHARLET / DENIS CHARLET

Digital Life

Twitter fordert ab sofort auf, Artikel vor dem Teilen zu lesen

Dass Artikel im Netz oft schon vor dem Lesen weiterverbreitet bzw. geteilt werden, dürfte niemanden überraschen. Das ist jedoch problematisch, weil sich so Falschinformationen viel einfacher ausbreiten können. 

Twitter will dieses Problem nun in den Griff bekommen. Vor einiger Zeit startete der Dienst einen Test mit einigen wenigen Anwendern, bei dem Nutzer aufgefordert werden, einen Artikel zu lesen, bevor sie ihn retweeten oder zitieren. Nun wird diese Aufforderung weltweit eingeführt, wie der Dienst am Mittwoch erklärte. "Überschriften erzählen nicht die ganze Geschichte" lautet der Hinweis.

Nachrichtenseiten 

Berücksichtigt werden bei der Funktion ausschließlich Links zu Nachrichtenseiten, wie der Dienst erklärt. Die Benachrichtigung poppt dann auf, wenn man den Artikel in den vergangenen 7 Tagen nicht in der Twitter-App geöffnet hat. 

Wer das, was er über seinen eigenen Account verbreitet, partout nicht lesen möchte, kann das aber auch weiterhin tun. "Trotz der Lese-Aufforderung ist es nach wie vor möglich, Beiträge zu teilen, ohne den darin enthaltenen Artikel vorher auf Twitter gelesen zu haben", präzisiert Twitter.

Positiver Test

Laut Twitter habe der Test im Juni zu positiven Effekten geführt. Wenn Nutzer laut Twitter über einen Hinweis dazu aufgefordert werden, einen Artikel zu lesen bevor sie ihn teilen, öffnen sie den entsprechenden Artikel demnach 40% häufiger als zuvor. Gleichzeitig nahm der Anteil derjenigen, die einen Artikel erst öffnen bevor sie ihn teilen, um 33% zu. 

"Artikel können auf Twitter leicht viral gehen. Das ist großartig für den schnellen Austausch von Informationen. Es kann aber auch schädlich für einen fundierten Meinungsaustausch sein, besonders wenn Nutzer nicht gelesen haben, was sie gerade twittern", wird Suzanne Xie, Director of Product Management bei Twitter und Leiterin des Projekts, in einer Presseaussendung zitiert. 

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare