US-POLITICS-HEALTH-VIRUS-TRUMP

© APA/AFP/POOL/DOUG MILLS / DOUG MILLS

Digital Life

Video von Trumps Atmen verstört Internet-Nutzer

Am Mittwochabend hat sich US-Präsident Donald Trump an die US-Bürger gewandt und Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus dargelegt. Unter anderem kündigte Trump an, dass alle Reisen von Europa in die USA für die nächsten 30 Tage ausgesetzt werden.

Während seiner Rede holte der US-Präsident mehrmals auffallend tief Luft. Trumps tiefes atmen wurde von den Mikrofonen aufgezeichnet und von den TV-Sendern übertragen. 

 

"Meine Teenager-Tochter hat eine Version von Trumps-Rede zusammengeschnitten und ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass ich jemals stolzer auf sie gewesen bin", schrieb ein Twitter-User. An seinem Tweet angehängt war der kurze Clip. Zu sehen sind darin ausschließlich die Passagen, in denen Trump tief nach Luft holt.

Das Video rief innerhalb kurzer Zeit zahlreiche Reaktionen hervor. Viele Twitter-Nutzer zeigten sich von dem auffallenden Atmen des US-Präsidenten verstört und irritiert. Auch der bekannte Dokumentarfilmer Michael Moore teilte den Clip mit dem Kommentar "Best short film of the year!".

Kameras liefen weiter

Das eigenartige Atmen des US-Präsidenten war aber nicht das einzig Sonderbare an der Übertragung der Rede. Nachdem Trump seine Ansprache beendet hatte, liefen die Mikrofone und teilweise auch die Kameras weiter. Zu hören war unter anderem: "Ah fuck. Uh oh. I got a pen mark. Anybody have any wipe, any white stuff?". Offenbar hat sich der US-Präsident mit dem Kugelschreiber angemalt und verlange nach einem Tuch zum Abwischen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Ab Ende Jänner könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!